2. Klappradrennen im Rahmen des KidsCup

 

Die 2. Austragung des Klappradrennens auf dem Schwarzenbergring im Rahmen des HRG-KidsCup war wieder ganz großes KIno. Mit deutlicher gesteigerte Teilnehmerzahl  ging es über den berüchtigten  Schwarzenbergring in Harburg. Eine 450 Highspeed-Rennstrecke, eine Radrennbahn, nur ohne überhöhten Kurven. Mut und fahrerisches Können sind da gefragt. Bei strahlendem Sonnenschein, sommerlichen Temperaturen mussten 20 Runden absolviert werden. Größtes Team war, wie schon bei der Premiere 2019,  Klappollo XIII mit Klappjudant Aimo Hellbach, als Missionsleiter. Ging das Rennen am Anfang als gemütliche Kaffeefahrt los, wurde dann aber Runde für Runde das Tempo erhöht und so manche Siegeshoffnung blieb auf dem Schwarzenberg unerfüllt. In der vorletzten Runde machte Klappjudant Hellbach ernst, erhöhte mit seinem vergoldeten und sogar mit Scheibenbremsen ausgestatteten Edelklapprad das Tempo. Allerdings ist Hellbach Bahnspezialist und konnte als Bahnfahrer schon Erfolge bei den Sixdays in Bremen feiern. Es wäre wohl ein Leichtes für ihn gewesen, das Rennen mit großem Vorsprung zu gewinnen, wenn sich nicht ein weiterer Spezialist an die Verfolgung gemacht hätte und mit einer sagenhaften Trittfrequenz von 180 U/min seiner Maschine alles abverlangt hätte. Trotz Perücke und Sturzring wussten anwesende Experten, wer da unerkannt bleiben wollte: Mario Carl, Neidersachsenmeister der Senioren und seit Jahrzehnten erfolgreicher Rennfahrer. Mit 50 km/h rettete sich dann Klappjudant Hellbach über den Zielstrich und konnte wieder mal vermelden: Mission accomphlised.
Wir freuen uns schon auf das nächste Spektakel 2021!
 





Veröffentlicht am:
12:36:39 15.09.2020




Nach oben 
Seite Drucken 
Newsmeldung
Termine
Newsletter
Der kostenlose Contrexx® Newsletter versorgt Sie stets mit allen Neuigkeiten.



Random Block
Zu Favoriten hinzufügen
[ Deutsch ]