Topplatzierung Harburger Fahrer bei GCA Liga

Die GCA Liga powered by Müller – Die lila Logistik ist eine Rennserie des Bundes Deutscher Rad-fahrer e.V.in Zusammenarbeit mit Müller – Die lila Logistik und der Online-Plattform Zwift.

Mit zwei Podestplätzen kehrten Harburger Fahrer vom Bundesligarennen zurück, allerdings virtuell. Lucas Carstensen (Team Bike Aid / Harburger RG), der schon wie der sichere Sieger im vierten von fünf Rennen aussah, wurde wenige Zentimeter vor dem Ziel noch von Richard Banusch (LKT Brandenburg) abgefangen. An dessen Hinterrad klebte Philipp Plambeck (KED Stevens Berlin / Harburger RG), der seinen Spurt vielleicht etwas zu spät angezogen hatte und damit den 3. Platz unter 193 Startern erreichte.
 
Während Lucas in seinem Wohnzimmer der Radler WG unter fachkundiger Aufsicht von Trainingskollege Seb Beyer strampelte, fuhr Philipp in seiner Studenten WG in Hannover unter skeptischer Betrachtung seines WG Kollegen Travis.   Der Sieger R. Banusch fuhr unterdessen in Frankfurt/Oder sein Rennen.
Möglich ist dies alles, weil die Jungs auf ihrem Smartrainer über Swift miteinander verbunden sind. Den Countdown zum 54 km Rennen gab Rik Zabel in Köln.
Lucas ist der Gesamtsieg nach nun 3 Podestplätzen nicht mehr zu nehmen. Philipp ist jetzt 28. und hat noch Chancen vor dem letzten Rennen am kommenden Samstag weiter nach vorne zu kommen.

Ergebnisse:
https://static.rad-net.de/html/rad_bundesliga/dokumente/2020/gca-liga_erg4_maenner.pdf


Frank Plambeck
 







Veröffentlicht am:
13:18:29 11.05.2020




Nach oben 
Seite Drucken 
Newsmeldung
Termine
Newsletter
Der kostenlose Contrexx® Newsletter versorgt Sie stets mit allen Neuigkeiten.



Random Block
Zu Favoriten hinzufügen
[ Deutsch ]