Harburger RG v. 1951 e.V. - erfolgreicher Radsport in Hamburg-Harburg



Rennfietsentour vom 2.-5.Juni 2011 mit Uwe

Hier der Bericht von Uwe Böttcher:

"Vom 02.06. bis 05.06 trafen sich ca. 80 Rennradfahrer/ -innen, um gemeinsam auf 4 Etappen 600 km quer durch das Münsterland zu fahren und dabei Spenden für verschiedene Kinderhilfsprojekte (mehr Infos: www.roterkeil.net) zu sammeln. Auch ich war dabei.


Start der Tour war am Flughafen Münster/ Osnabrück. Nach dem obligatorischen Teilnehmerfoto ging es bei tollem Radwetter (bis 26 Grad) um 10 Uhr auf die erste Etappe. Diese führte uns, durch zwei Verpflegungspausen unterbrochen, auf 141,5 flachen km und sehr wenig befahrenen Straßen durch Sassenberg und Sendenhorst bis nach Senden. Rückenwind sei Dank waren wir 15 Minuten vor der geplanten Ankunftszeit da und durften noch eine Extrarunde drehen, bevor uns der Bürgermeister vor dem Rathaus empfing. Nach dem gespendeten üppigen Abendessen fielen wir alle zusammen in einer Turnhalle in einen tiefen Schlaf.


Etappe 2 startete um 09.30 Uhr. Sie wurde mit 159 km und 562 Hm etwas länger und welliger. Das Wetter war mit 27 Grad wieder perfekt. Wie am Vortag gab es zwei längere Pausen und auch zwischendurch ausreichend Möglichkeiten die Trinkflaschen wieder zu füllen. Von Senden ging es über Velen und Billerbeck nach Metelen, wo abends gegrillt wurde.


Die Königsetappe am dritten Tag begann um 09.30 Uhr und war zweigeteilt. Erst fuhren wir in drei Gruppen, abgesichert durch ein Führungsfahrzeug und einen Besenwagen, auf flachen 75 km Richtung Tecklenburg und Teutoburger Wald, wo dann das Höhenmetersammeln begann. Hier fuhr jeder sein Tempo, so dass sich am Gipfel die Gruppen erst wieder finden mussten. Eine kleine Verschnaufpause für die, die zuerst oben waren. Am Etappenziel in Lienen, nach 143 gefahrenen Kilometern, hatte ich so 862 Hm zusammen. Die Kohlenhydratespeicher wurden durch ausreichend Spaghetti Bolognese im Ziel wieder aufgefüllt.


Am letzten Tag der Tour machten wir uns dann schon um 08.30 Uhr auf die letzten, wieder flacheren, 158 km über Oelde und Ahlen zurück nach Münster, wo dann am Schloss eine tolle Tour zu Ende ging.

Auch 2012 wird es eine Rennfietsentour (vom 17.05 bis 20.05) geben und ich bin bestimmt wieder dabei. Fährt noch jemand mit?

In diesem Sinne,

Uwe Böttcher"




Nach oben
Seite Drucken
Ankündigungen

Stevens Super Prestige CycloCross zu verk.
Siehe Flohmarkt.




 
Termine
Erfolge

Deutscher Meister 1-er Straße
2010 - Felix Rieckmann (U19)

Deutscher Crossmeister 2010
Jannick Geisler (U19)

Deutscher Crossmeister 2009
Felix Rieckmann (U17)

Deutscher Crossmeister 2007
Julian Lehmann (U15)

Deutscher Crossmeister 2006
Jannick Geisler (U15) 


2. Platz DM Cross 2016
Jasper Pahlke (U15) 

2. Platz DM Cross 2013
Jannick Geisler (U23, MLP)

3. Platz DM Cross 2015
Louis Lex (U15)

3. Platz DM Cross Lorsch 2011
Julian Lehmann (U19)

3. Platz DM 4er-Mann-
schaftszeitfahren 2009 (U17)

3. Platz DM Cross 2007
Felix Rieckmann (U15)

4. Platz DM Straße 2007
Felix Rieckmann (U15)

5. Platz DM Cross 2015
Moritz Plambeck (U15)

5. Platz DM Cross Döhlau 2014
Lauritz Urnauer (U19)

5. Platz DM Cross 2009
Julian Lehmann (U17)

5. Platz DM Cross 2009
Jannick Geisler (U19)

5. Platz DM Cross 2007
Jannick Geisler (U17)

6. Platz DM Cross 2016
Jannick Geisler (Elite)

6. Platz DM Cross 2014
Jannick Geisler (U23)

6. Platz DM 4er-Mannschaft 2006 (U15)

7. Platz DM Cross 2016
Lucas Carstensen (U23, KED)

7. Platz DM Cross 2015
Lauritz Urnauer (U19)

7. Platz DM Cross 2012
Julian Lehmann (U23)

7. Platz DM Cross Lorsch 2011
Jannick Geisler (U23) 

8. Platz DM Cross 2015
Stephan Warda (Sen3)

8. Platz DM Cross 2006
Matthias Heine (U15)

9. Platz DM Cross 2016
Stephan Warda (Sen) 

9. Platz DM Cross 2012
Lucas Carstensen (U19)

9. Platz DM Cross 2012
Jannick Geisler (U23, Heizomat) 

10. Platz DM Cross 2015
Jannick Geisler (Elite)

10. Platz DM Cross 2014
Lucas Carstensen (U23)