Titel für Arthur Stock in der Klasse U 15

Und schon geht auch die Saison der Rennfahrer langsam dem Ende entgegen.

Zum Abschluß aber hatten die Renner noch einmal die Möglichkeit, sich am vergangenen Mittwoch auf der Radrennbahn Stellingen zu messen, wo die Landesmeister- schaften in einem Omnium ausgetragen wurden.
 

Omnium hier bedeutet: In drei verschiedenen Wettbewerben (Rundenrekordfahren, 500 m Zeitfahren, Ausscheidungsfahren, Scratch, Punktefahren  oder/und aber auch andere...) wird jeweils um den Sieg gefahren. Der Sieger der jeweiligen Disziplin erhält Platzpunkte: 1. ist 1 Punkt, 2. ist 2 Punkte usw. Sieger ist schlußendlich, wer die geringste Punktzahl aufweist. So kann es sein, dass beispielsweise der 5. des ersten Wettbewerbs durch einen Sieg in den darauffolgenden Wettbewerben noch Gesamtsieger werden kann.

Bei den Schülern hatten die Jungs und Mädels jeweils Rundenrekordfahren, 500 m Zeitfahren und das Ausscheidungsfahren zu absolvieren. Sieger der U 15er wurde ganz überlegen Arthur Stock. Er gewann jedes seiner einzelnen Rennen und siegte mit der Optimalpunktzahl von 3.

Bei den Männern war unser Jannis Schröder am Start. Bei optimalen Bedingungen, es war warm und sonnig, fuhren die Klassen U 17, U 19, Masters und Elite alle zusammen in einem Rennen. Zumindest war das für das Auge des Betrachters ein schönes Bild. Unter den Augen unseres langjährigen, ehemaligen LV-Präsidenten Paul Nehring schenkten sich die Renner nichts. Alle Rennen waren spannend umkämpft. Am Ende der drei Wettbewerbe Rundenrekordfahren, 500 m Zeitfahren und Scratch belegte Jannis den 3. Platz. Routiniert bewegte sich der ehemalige Bronzemedaillengewinner der Deutschen Meisterschaft im Feld und konnte damit so leichte konditionelle Schwierigkeiten überspielen :). Gesamtsieger wurde hier der Juniorenfahrer Noah Metzeler.

Frank Plambeck


Mehr Know How geht nicht: Bahnlegende und BDR-Kommissär Paul Nehring links neben VKK Frank Plambeck

 





Veröffentlicht am:
17:00:44 10.09.2021



Nach oben
Seite Drucken
Ankündigungen
Termine
Erfolge

Deutscher Crossmeister 2020
Max Heiner Oertzen (U15)

Deutscher Crossmeister 2018
Jasper-Levi Pahlke (U17)

Deutscher Meister 1-er Straße
2010 - Felix Rieckmann (U19)

Deutscher Crossmeister 2010
Jannick Geisler (U19)

Deutscher Crossmeister 2009
Felix Rieckmann (U17)

Deutscher Crossmeister 2007
Julian Lehmann (U15)

Deutscher Crossmeister 2006
Jannick Geisler (U15) 


2. Platz DM Cross 2016
Jasper Pahlke (U15) 

2. Platz DM Cross 2013
Jannick Geisler (U23, MLP)

3. Platz DM Cross 2015
Louis Lex (U15)

3. Platz DM Cross Lorsch 2011
Julian Lehmann (U19)

3. Platz DM 4er-Mann-
schaftszeitfahren 2009 (U17)

3. Platz DM Cross 2007
Felix Rieckmann (U15)

4. Platz DM Cross 2019
Max Oertzen (U15)

4. Platz DM 1er-Zeitfahren Hannover 2017
Moritz Plambeck (U17)

4. Platz DM Cross 2017
Jasper Pahlke (U17)

4. Platz DM Straße 2007
Felix Rieckmann (U15)

5. Platz DM Cross 2019
Jannick Geisler (Mä)

5. Platz DM Cross 2017
Jannick Geisler (Mä)

5. Platz DM Cross 2015
Moritz Plambeck (U15)

5. Platz DM Cross Döhlau 2014
Lauritz Urnauer (U19)

5. Platz DM Cross 2009
Julian Lehmann (U17)

5. Platz DM Cross 2009
Jannick Geisler (U19)

5. Platz DM Cross 2007
Jannick Geisler (U17)

6. Platz DM Cross 2016
Jannick Geisler (Elite)

6. Platz DM Cross 2014
Jannick Geisler (U23)

6. Platz DM 4er-Mannschaft 2006 (U15)

7. Platz DM Cross 2017
Moritz Plambeck (U17)

7. Platz DM Cross 2016
Lucas Carstensen (U23, KED)

7. Platz DM Cross 2015
Lauritz Urnauer (U19)

7. Platz DM Cross 2012
Julian Lehmann (U23)

7. Platz DM Cross Lorsch 2011
Jannick Geisler (U23) 

8. Platz DM Cross 2015
Stephan Warda (Sen3)

8. Platz DM Cross 2006
Matthias Heine (U15)

9. Platz DM Cross 2018
Moritz Plambeck (U19)

9. Platz DM Straße 2017
Moritz Plambeck (U17)

9. Platz DM Cross 2016
Stephan Warda (Sen) 

9. Platz DM Cross 2012
Lucas Carstensen (U19)

9. Platz DM Cross 2012
Jannick Geisler (U23) 

10. Platz DM Cross 2015
Jannick Geisler (Elite)

10. Platz DM Cross 2014
Lucas Carstensen (U23)